Master of Science Human- und Molekularbiologie

Studienplätze: 40
Studienstart: Wintersemester (Sommersemester möglich)
Dauer: 4 Semester (120 ECTS-Punkte)
Bachelor-Notengrenze: 2,5 (Verbesserungsmöglichkeiten beachten)
mögliche Abschlüsse: Master of Science, Dr. rer. nat. (Fast-Track-PhD)
eingeführt: WS 2011/12


Der Masterstudiengang Human- und Molekularbiologie an der Universität des Saarlandes wird von zwei Fakuläten, der Naturwissenschaftlich-Technischen und der Medizinischen Fakultät, getragen. Diese interdisziplinäre Struktur bietet Ihnen eine fundierte Ausbildung im Grenzbereich zwischen moderner Biologie und Medizin.

Inhalte und Studienverlauf

Der viersemestrige Studiengang vernetzt in fächerübergreifenden Lehrveranstaltungen Ihr Basiswissen und fokussiert die Ausbildung durch die Vertiefung von vier biomedizinischen und molekularbiologischen Schwerpunkt-Themen, die durch stark forschungsorientierte Lehrveranstaltungen ergänzt und ausgebaut werden.

Fachsemester 1 Advanced Modul I
Genetisch bedingte Erkrankungen und Epigenetik
(15 CP)
alternativ:
Projektproposal
(15 CP)
Advanced Modul II
Signalleitung und Transport
(15 CP)
alternativ:
Projektproposal
(15 CP)
Fachsemester 2 Advanced Modul III
Hormone, Stress und Gedächtnis
(15 CP)
alternativ:
Projektproposal
(15 CP)
Advanced Modul IV
Infektionsbiologie
(15 CP)
alternativ:
Projektproposal
(15 CP)
Fachsemester 3 vertiefendes Laborpraktikum
(15 CP)
alternativ:
Fast-Track-Prüfung
(s.u.)
Forschungsseminar
(5 CP)
alternativ:
Fast-Track-PhD
(s.u.)
Fachsemester 4 Masterarbeit
(30 CP)
alternativ:
Fast-Track-PhD
(s.u.)
Kolloquium zur Masterarbeit
(10 CP)
alternativ:
Fast-Track-PhD
(s.u.)


Erstes Studienjahr
Sie können im ersten Jahr drei von vier Advanced-Modulen belegen. Jedes Modul dauert sieben Wochen und beinhaltet täglich zwei Stunden Vorlesung, Seminare und einen hohen Anteil praktischer Laborarbeit. Ergänzend werden Ihnen im Modul Projektproposal (15 CP) die Fähigkeiten vermittelt, die Sie benötigen, um in Ihrer späteren Forscherkarriere erfolgreiche Projekt-Anträge zu erarbeiten - eine der zentralen Arbeitsaufgaben forschender Naturwissenschaftler.

Zweites Studienjahr
Ihr zweites Studienjahr steht im Zeichen der Forschungsspezialisierung. Sie belegen ein mehrmonatiges, individuelles Laborpraktikum (20 CP) in einer Arbeitsgruppe Ihrer Wahl und nehmen an aktuellen Forschungsprojekten teil. Ihre Ergebnisse stellen Sie bei einem gemeinsamen Forschungsseminar (5 CP) vor. Ihre experimentelle Masterarbeit (30 CP) werden Sie in einem abschließenden Kolloquium (10 CP) vorstellen und verteidigen.

Fast-Track-Promotion

Wenn Sie zu den besten Studierenden ihres Jahrgangs zählen, kann Ihnen das den Weg zu einem schnelleren Doktortitel ebnen. Nach einem erfolgreichen ersten Masterjahr bieten wir unseren Studierenden die Möglichkeit, an einer Fast-Track-Prüfung teil zu nehmen. Wenn Ihre gemittelte Note aus Bachelorabschluss, dem ersten Masterjahr und dieser Prüfung bei 1,5 oder besser liegt, können Sie direkt in die Promotionsphase eintreten.

Wer kann sich für den Master bewerben?

Der Zugang zum konsekutiven Master-Studiengang Human- und Molekularbiologie setzt einen Bachelor-Abschluss (B.Sc.) oder äquivalenten Hochschulabschluss in Biologie, Molekularbiologie, Biomedizin, Bioinformatik, Biowissenschaften, Biochemie, Biophysik, Molekulare Medizin oder Biotechnologie voraus. Bachelor in Biologie haben automatisch Zugang, alle anderen Abschlüsse müssen im Vorfeld auf Gleichwertigkeit überprüft werden. Verwandte Fächer können auf Antrag geprüft werden.
Als Voraussetzung für den Zugang ist eine Abschlussnote im grundständigen Bachelorstudiengang von 2,5 und besser notwendig.

Wann kann ich mich bewerben?

Es stehen jährlich 40 Studienplätze zur Verfügung. In der Regel werden diese zum Wintersemester vergeben. Sollte das Kontingent nicht ausgeschöpft werden, können die restlichen Studienplätze auch im Sommersemester vergeben werden. Interessenten können sich bis zum 15. Juli (WS) bzw. 15. Januar (SS) jedes Jahres online um einen Studienplatz bewerben.

Wie kann ich meine Chancen verbessern?

Sollten Sie während Ihres Bachelor-Studiums mindestens ein Semester im Ausland verbracht haben, werden Ihnen für das erste erfolgreich absolvierte Auslandssemester 0,2, für ein zweites weitere 0,1 Punkte gut geschrieben.
Beispiel: Sie haben eine Bachelornote von 2,7, haben zwei Semester im Ausland absolviert: Sie nehmen mit der Note 2,7 - 0,3 = 2,4 am Auswahlverfahren teil.


Ansprechpartner:
Dr. Björn Diehl
Studienkoordinator Biowissenschaften
Tel: +49 (0)681-302 3926



DOKUMENTE

Prüfungsordnung
Studienordnung
Modulhandbuch

LINKS

Bewerbung